Interfisc Deutschland | Sie sind bei einem ausländischen Arbeitgeber angestellt und zweifeln, ob Ihre Lohnabrechnung und Arbeitsbedingungen ordnungsgemäß geregelt sind? - Interfisc Deutschland
9655
page-template-default,page,page-id-9655,ajax_updown_fade,page_not_loaded,boxed,wpb-js-composer js-comp-ver-6.2.0,vc_responsive

Sie sind bei einem ausländischen Arbeitgeber angestellt und zweifeln, ob Ihre Lohnabrechnung und Arbeitsbedingungen ordnungsgemäß geregelt sind?

 

Warum Interfisc?

  • Eine Anlaufstelle für alle Fragen
  • Wir kennen die nationalen Vorschriften in mehreren Ländern
  • Wir informieren Sie über Änderungen der nationalen Gesetze
  • Seit 1972 Experte für grenzüberschrietende Vergütung
  • Wir sprechen Ihre Sprache!

Vielen ausländischen Arbeitgebern ist nicht bewusst, dass für einen Arbeitnehmer in Deutschland andere Regeln gelten!

Wir sprechen regelmäßig mit Arbeitnehmern, die sich nach jahrelanger Beschäftigung plötzlich in einem Streit mit ihrem Arbeitgeber wiederfinden, weil es Unklarheiten über ihre Gehaltsabrechnung oder die Arbeitsbedingungen gibt. Der Grund dafür ist oft ein Gespräch mit einem Kollegen auf der anderen Seite der Grenze, der Ihnen berichtet, dass sein Nettogehalt viel höher ist als Ihres, obwohl Sie beide die gleiche Arbeit verrichten. Manchmal entsteht auch eine Diskussion im Zusammenhang mit einer Krankmeldung. Im Ausland weiß der Arbeitgeber oft genau, was zu tun ist, aber in Deutschland müssen alle möglichen Formalitäten erfüllt werden, wie zum Beispiel ärztliche Atteste, die fast immer in deutscher Sprache ausgestellt werden. Das sind nur einige Beispiele, die in der Praxis oft zu Diskussionen führen.

Da vielen ausländischen Arbeitgebern nicht bewusst ist, dass für einen Arbeitnehmer in Deutschland andere Regeln gelten, erhalten auch ausländische Arbeitnehmer oft einen ausländischen Vertrag und werden in die ausländische Lohnbuchhaltung aufgenommen. Oder es wird eine deutsche Lohnbuchhaltung eingerichtet, aber es wird versäumt, auch die zusätzlichen gesetzlichen Angelegenheiten zu regeln. Das klappt anfangs oft gut, aber früher oder später entstehen Unklarheiten.

Was können wir für Sie tun?

Im ersten Schritt können Sie den Arbeitgeber um eine Klärung bitten. Sie können auch unsere Infos nutzen, um den Arbeitgeber über die Regeln zu informieren. Diese Informationen sind auch auf Französisch, Englisch und Niederländisch verfügbar.

Im Folgenden lesen Sie mehr über zwei Punkte, die Ihnen helfen können, die Situation zu klären:

Wenn Ihr Arbeitgeber hiermit nicht zurechtkommt, kann er auch seinen Lohnbuchhalter um Hilfe bitten, sofern dieser mit dem Thema grenzüberschreitendes Arbeiten vertraut ist. Viele lokale Lohnbuchhalter verfügen jedoch nicht über diese Expertise und können daher nicht immer adäquate Antworten auf die Frage geben, welche Regeln gelten.

Wenn Sie Mitglied einer Gewerkschaft sind, können Sie sich möglicherweise an diese wenden, um sich beraten zu lassen.

Was können wir für Sie tun?

Wenn der lokale Lohnbuchhalter Ihres Arbeitgebers nicht in der Lage ist, Ihre Fragen zu beantworten, kann sich Ihr Arbeitgeber jederzeit an uns wenden, um Unterstützung zu erhalten oder um die Lohnbuchhaltung zu übernehmen.

Rufen Sie uns gerne an, um die Möglichkeiten zu besprechen.

Viel Erfolg!