Interfisc Deutschland | Was Sie über Beschäftigung in den Niederlanden wissen müssen | Interfisc
9151
page-template-default,page,page-id-9151,ajax_updown_fade,page_not_loaded,boxed,wpb-js-composer js-comp-ver-6.2.0,vc_responsive

Länderinformationen Die Niederlande

 

Ausländische Arbeitnehmer:

Was Sie über Erwerbstätigkeit in den Niederlanden wissen sollten

Von Arbeitgebern wird erwartet, dass sie die Gesetze und Vorschriften im Bereich Personalwesen in vollem Umfang kennen und anwenden. Dies ist nicht immer möglich, insbesondere dann nicht, wenn man Arbeiternehmer im Ausland beschäftigt. In diesem Fall müssen Sie sich auf einen starken Partner verlassen können, der über sämtliche Regelungen Bescheid weiß. Wir bei Interfisc übernehmen die Betreuung Ihrer Arbeitnehmer auch über die Landesgrenzen hinaus, sodass Sie sich voll und ganz Ihrem Kerngeschäft widmen können.

Arbeitnehmer vor Ort in den Niederlanden, mit oder ohne Zweigstelle

In vielen Ländern können Sie Ihre Produkte oder Dienstleistungen mithilfe eines lokalen Mitarbeiters anbieten, ohne dass Sie dafür eine Niederlassung brauchen. Oft gelten dann jedoch Einschränkungen für die Aktivitäten, die Sie als ausländisches Unternehmen ohne Niederlassung entfalten dürfen. Außerdem gilt für Arbeitnehmer, die in die Niederlande wohnen und ganz oder teilweise in die Niederlande arbeiten, im Prinzip das holländische Sozialversicherungssystem.

Auch unterliegt das niederländische Einkommen den niederländischen steuerlichen Regelungen und müssen Sie das niederländische Arbeitsrecht berücksichtigen. Eine der ersten Fragen, die Sie stellen könnten, bevor Sie einen Mitarbeiter in den Niederlanden einstellen, ist, wie hoch die Arbeitgeberbeiträge in diesem Land sind.

Lohnkosten in den Niederlanden

Eine der ersten Fragen, die Sie stellen könnten, bevor Sie einen Mitarbeiter in den Niederlanden einstellen, ist, wie hoch die Lohnkosten in diesem Land sind.
Dazu erhalten Sie unser Factsheet Personal in den Niederlanden mit Informationen zu den Regelungen, zu den Lohnlosten, Arbeitgeberversicherung und Verwaltung in die Niederlände.
Auf der Grundlage der Kostenübersicht erhalten Sie einen Einblick in die in die Niederlanden üblichen Arbeitsbedingungen, sodass Sie eine Entscheidung darüber treffen können, ob ein Mitarbeiter in die Niederlande in das Budget fällt. Sobald diese Entscheidung getroffen ist, helfen wir Ihnen gerne, ein passendes Angebot für Ihren Mitarbeiter zu erstellen, damit Sie alle Elemente in Händen haben, um mit Ihrem Mitarbeiter in Verhandlungen zu treten.

Zusätzliche Arbeitgeberpflichten in den Niederlanden

Wegen der Komplexität und Ihrer möglichen Unkenntnis der belgischen Gesetzgebung raten wir Ihnen, sich nicht nur die finanzielle Seite anzusehen! In unsere Faktenblätter finden Sie eine detaillierte Erläuterung der in der Kostenübersicht aufgeführten Kategorien. Wir skizzieren auch ein Gesamtbild der niederländischen Gesetzgebung und den Vorschriften bezüglich:

  • Arbeitsrecht
  • Sozialversicherungen
  • Steuern
  • Mitarbeitervergünstigungen
  • Sozial- und Gesundheitswesen
Laden Sie unser Faktenblatt Personal in den Niederlanden herunter, mit Informationen zu den Regelungen, Lohnkosten, Arbeitgeberversicherungen und Verwaltung in den Niederlanden!

OFFIZIELLE BEHÖRDEN IN DEN NIEDERLANDEN

Behörden: Informationen über:
Belastingdienst Steuerberatung
Douane Import & Export
Overheid Regierung
Rijksoverheid Regierung
Sociale Verzekeringsbank Sozialversicherung
Invest in Holland Ausländische Investitionen
Uitvoeringsinstituut Werknemersverzekeringen Niederlande
Werk.nl Niederlande
Immigratie- & Naturalisatiedienst Immigration & Einbürgerung
Bureau voor Belgische Zaken Niederlande – Belgien
Bureau voor Duitse Zaken Niederlande – Deutschland
Grensinfopunt Niederlande – Belgien – Deutschland
Kamer van Koophandel Handelskammer
ICC – International Chamber of Commerce Internationale Handelskammer
Offizielle Behörden im Ausland für ärztliche Attests Krankmeldung vom Ausland aus

PRÄMIEN & STEUERN IN DEN NIEDERLANDEN

Im Gegensatz zu Belgien, wo ein fester Tarif für die Sozialabgaben gilt, gibt es in den Niederlanden verschiedene Tarife, die jedes Jahr erneut von den zuständigen Behörden festgelegt werden. Ein Teil davon ist für jeden Arbeitgeber gleich, ein anderer Teil variiert pro Branche oder sogar pro Arbeitgeber.

  • Klicken Sie hier für die aktuelle Übersicht der Tarife und Steuersätze für die Niederlande
  • Klicken Sie hier für die jähliche Übersicht 2020 der Tarife und Steuersätze für die Niederlande

 

Möchten Sie sich einen Gesamteindruck der niederländischen Gesetzgebung in Bezug auf Personal verschaffen?
Melden Sie sich hier für einen unserer Workshops “Personal in den Niederlanden” an
Hinweis: Aufgrund der Corona-Maßnahmen haben wir den Workshop bis auf weiteres verschoben.
Wir folgen hiermit den Richtlinien des RIVM. Interessieren Sie sich für einen unserer Kurse und möchten Sie über ein nächstes Treffen informiert werden, senden Sie bitte eine E-Mail an events@interfisc.eu

INFLATIONSZAHLEN IN DEN NIEDERLANDEN

Im Folgenden sehen Sie den Verlauf der Inflation in den Niederlanden. Diese Zahlen werden oft verwendet, um die Löhne der Arbeitnehmer zu indexieren. Eine Indexierung oder Lohnerhöhung ist in den Niederlanden jedoch keine Pflicht, sofern dies nicht aufgrund eines Tarifvertrages oder eines individuellen Arbeitsvertrages vorgeschrieben ist.

Diese Angaben zur Inflationsentwicklung werden der offiziellen Website des niederländischen Amts für Statistik, dem „Centraal Bureau voor de Statistiek entnommen. Auf dieser Website werden 2 verschiedene Verbraucherpreisindexe (VPI) angegeben: ein einfacher und ein abgeleiteter Index.

Der abgeleitete VPI entspricht dem einfachen VPI ohne den Effekt aufgrund von Veränderungen bei den Tarifen für produktgebundene Steuern (zum Beispiel Mehrwertsteuer und Verbrauchssteuern auf Alkohol und Tabak) und Subventionen. Der abgeleitete VPI wird jeweils für Gehaltsverhandlungen herangezogen, daher veröffentlicht Interfisc auf seiner Website schon immer diesen VPI.

* vorläufige Prozentsätze

2017 2018 2019 2020 2021
JANUAR 1,7% 1,3% 1,0% 2,0% 1,2%
FEBRUAR 1,8% 1,0% 1,4% 1,7% 1,5%
MÄRZ 1,1% 0,8% 1,7% 1,5% 1,5%
APRIL 1,6% 0,6% 1,8% 1,3% 1,5%
MAI 1,0% 1,4% 1,4% 1,1% 1,9%
JUNI 1,1% 1,3% 1,6% 1,4% 1,9%
JULI 1,4% 1,7% 1,5% 1,6% 1,3%
AUGUST 1,4% 1,7% 1,8% 0,6%
SEPTEMBER 1,5% 1,5% 1,6% 1,0%
OKTOBER 1,3% 1,7% 1,7% 1,1%
NOVEMBER 1,5% 1,6% 1,6% 0,7%
DECEMBER 1,2% 1,6% 1,7% 0,9%
JAHRESDURCHSCHNITT 1,4% 1,4% 1,6% 1,2%

Diese Informationen wurden mit der nötigen Sorgfalt für Sie zusammengestellt. für mögliche Unrichtigkeiten und/oder Unvollständigkeiten der erteilten Informationen kann Interfisc Group jedoch keine einzige Haftung übernehmen. Wir verweisen Sie gerne auf die Originalquelle dieser Informationen (www.cbs.nl).

Wenn Sie Inflationsrates von anderen Ländern wünschen dann verweisen wir Sie gerne auf die Webseite www.inflation.eu. Diese Website gibt einen Überblick über die aktuellen und historischen Inflationsraten pro Land oder Region.

GESETZLICHE MINDESTLÖHNE IN DEN NIEDERLANDEN für Mitarbeiter ab 21 Jahre alt*

 
Ab Bruto-Gehalt
pro Monat in €
Bruto-Gehalt
pro Woche in €
Bruto-Gehalt
pro Tag in €
01-01-2022
01-07-2021 1.701,00 392,55 78,51
01-01-2021 1.684,80 388,80 77,76
01-07-2020 1.680,00 387,70 77,54
01-01-2020 1.653,60 381,60 76,32
01-07-2019 1.635,60 377,45 75,49
01-01-2019 1.615,80 372,90 74,58
01-07-2018 1.594,20 367,90 73,58
01-01-2018 1.578,00 364,15 72,83
01-07-2017 1.565,40 361,25 72,25
01-01-2017 1.551,60 358,05 71,61
01-07-2016 1.537,20 354,75 70,95
01-01-2016 1.524,60 351,85 70,37

* Das Mindestalter für den Erwachsenen Mindestlohn beträgt 21 Jahre. Für weitere Informationen besuchen Sie die Webseite Website der niederländischen Regierung

OFFIZELLEN FEIERTAGE IN DEN NIEDERLANDEN

2021 2022 2023
Neujahr 1.1.2021 (Freitag) 1.1.2022 (Samstag) 1.1.2023 (Sonntag)
Ostern 04.4.2021 (Sonntag) 17.4.2022 (Sonntag) 09.4.2023 (Sonntag)
Ostermontag 05.4.2021 (Montag) 18.4.2022 (Montag) 10.4.2023 (Montag)
Königstag ** 27.4.2021 (Dienstag) 27.4.2022 (Mitwoch) 27.4.2023 (Donnerstag)
Tag der Befreiung * 5.5.2021 (Mitwoch) 5.5.2022 (Donnerstag) 5.5.2023 (Freitag)
Himmelfahrt 13.5.2021 (Donnerstag) 26.5.2022 (Donnerstag) 18.5.2023 (Donnerstag)
Pfingstsonntag 23.5.2021 (Sonntag) 05.6.2022 (Sonntag) 28.5.2023 (Sonntag)
Pfingstmontag 24.5.2021 (Montag) 06.6.2022 (Montag) 29.5.2023 (Montag)
1. Weihnachtstag 25.12.2021 (Samstag) 25.12.2022 (Sontag) 25.12.2023 (Montag)
2. Weihnachtstag 26.12.2021 (Sontag) 26.12.2022 (Montag) 26.12.2023 (Dienstag)
Wenn ein offizieller Feiertag auf das Wochenende fällt, wird in den Niederlanden kein alternativer freier Tag gewährt.

* Tag der Befreiung in den Niederlanden – eine Besonderheid:
Die Empfehlung des Sozial-Ökonomischen Rats (SER) für niederländische Arbeitgeber lautet, den Arbeitnehmern alle 5 Jahre (Jubiläums Jahre 2015, 2020 usw.) am Befreiungstag (5. Mai) einen arbeitsfreien Tag zu bieten.

Aber Achtung: Es handelt sich hier nicht um eine gesetzliche Verpflichtung, sondern es ist den Arbeitgebern überlassen, ob sie dieser Empfehlung folgen oder nicht. Der Standpunkt des Arbeitgebers zu dieser Frage sollte möglichst in den Arbeitsbedingungen (beispielsweise einer Urlaubsregelung) festgelegt werden. Falls in Ihrem Betrieb übrigens ein Kollektiver Stellenvertrag in Kraft ist, besteht die Möglichkeit dass Ihre Arbeitnehmer den Befreiungstag jedes Jahr als einen Feiertag beanspruchen dürfen. Viele Tarifverträge legen die ergänzenden Feiertage fest.

Klicken Sie hier, um Kontakt mit unserer Rechtsabteilung aufzunehmen.

SCHULFERIEN IN DEN NIEDERLANDEN

2019-2020 2020-2021 2021-2022
Herbst
Grund- und
Sekundarschulbildung
– Region Nord * 19-10-19 t/m 27-10-19 10-10-20 t/m 18-10-20 16-10-21 t/m 24-10-21
– Region Mitte * 19-10-19 t/m 27-10-19 17-10-20 t/m 25-10-20 16-10-21 t/m 24-10-21
– Region Süd * 12-10-19 t/m 20-10-19 17-10-20 t/m 25-10-20 23-10-21 t/m 31-10-21
 

Weihnachten

Grund- und
Sekundarschulbildung
– Region Nord, Mitte und Süd* 21-12-19 t/m 05-01-20 19-12-20 t/m 03-01-21 25-12-21 t/m 09-01-22
 

Frühjahr

Grund- und
Sekundarschulbildung
– Region Nord * 15-02-20 t/m 23-02-20 20-02-21 t/m 12-02-21 19-02-22 t/m 27-02-22
– Region Mitte * 22-02-20 t/m 01-03-20 20-02-21 t/m 12-02-21 26-02-22 t/m 06-03-22
– Region Süd * 22-02-20 t/m 01-03-20 13-02-21 t/m 21-02-21 26-02-22 t/m 06-03-22
 

Mai

Grund- und
Sekundarschulbildung
– Region Nord, Mitteund Süd * 25-04-20 t/m 03-05-20 01-05-21 t/m 09-05-21 30-04-22 t/m 08-05-22
 

Sommer

Grundschulbildung
– Region Nord * 04-07-20 t/m 16-08-20 10-07-21 t/m 22-08-21 16-07-22 t/m 28-08-22
– Region Mitte * 18-07-20 t/m 30-08-20 17-07-21 t/m 29-08-21 09-07-22 t/m 21-08-22
– Region Süd * 11-07-20 t/m 23-08-20 24-07-21 t/m 05-09-21 23-07-22 t/m 04-09-22
 

Sommer

Sekundarschulbildung
– Region Nord * 04-07-20 t/m 16-08-20 10-07-21 t/m 22-08-21 16-07-22 t/m 28-08-22
– Region Mitte * 18-07-20 t/m 30-08-20 17-07-21 t/m 29-08-21 09-07-22 t/m 21-08-22
– Region Süd * 11-07-20 t/m 23-08-20 24-07-21 t/m 05-09-21 23-07-22 t/m 04-09-22
 

Bau-Urlaub

– Region Nord * 29-07-19 t/m 16-08-19 24-07-21 t/m 14-08-21 01-08-22 t/m 19-08-22
– Region Mitte * 05-08-19 t/m 29-08-19 31-07-21 t/m 21-08-21 25-07-22 t/m 12-08-22
– Region Süd * 22-07-19 t/m 09-08-19 07-08-21 t/m 28-08-21 08-08-22 t/m 26-08-22

 

 

* Die Regionen sind wie folgt aufgeteilt:

Region Nord:
Groningen, Friesland, Drenthe, Overijssel, Noord-Holland und Flevoland (ohne Zeewolde), Gelderland nur Hattem, Utrecht nur Eemnes und Loosdrecht.

Region Mitte:
Flevoland nur Zeewolde, Gelderland nur Aalten, Apeldoorn, Barneveld, Bergh, Borculo, Brummen, Buren, Culemborg, Dinxperlo, Doetinchem, Echteld, Ede, Eibergen, Elburg, Epe, Ermelo, Geldermalsen, Gendringen, Gorssel, Groenlo, Harderwijk, Heerde, Hengelo, Hoevelaken, Hummelo en Keppel, Kesteren, Lichtenvoorde, Lienden, Lingewaal, Lochem, Maurik, Neede, Neerijnen, Nijkerk, Nunspeet, Oldebroek, Putten, Ruurlo, Scherpenzeel, Steenderen, Tiel, Voorst, Vorden, Wageningen, Warnsveld, Wehl, Wisch, Zelhelm und Zutphen (Utrecht ohne Eemnes und Loosdrecht), Zuid-Holland, Noord-Brabant nur Werkendam und Woudrichem.

Region Süd:
Gelderland nur Ammerzoden, Angerlo, Arnhem, Bemmel, Beuningen, Brakel, Didam, Dodewaard, Doesburg, Druten, Duiven, Elst, Gendt, Groesbeek, Hedel, Heerewaarden, Heteren, Heurnen, Huissen, Kerkwijk, Maasdriel, Milligen a/d Rijn, Nijmegen, Renkum, Rheden, Rossum, Rozendaal, Rijnwaarden, Ubbergen, Valburg, Westervoort, West Maas en Waal, Wijchen, Zaltbommel und Zevenaar, Zeeland, Noord-Brabant (ohne Werkendam und Woudrichem), Limburg.