Interfisc Deutschland | Entsendung in die Niederlande in 2020? Bitte Achtung!
8866
post-template-default,single,single-post,postid-8866,single-format-standard,ajax_updown_fade,page_not_loaded,boxed,wpb-js-composer js-comp-ver-6.2.0,vc_responsive

Manchmal keine Meldepflicht für in die Niederlande entsendete Arbeitnehmer

 

Manchmal keine Meldepflicht für in die Niederlande entsendete Arbeitnehmer

In den Niederlanden gilt bereits seit einiger Zeit das Gesetz über die Arbeitsbedingungen bei der Entsendung von Arbeitnehmern innerhalb der europäischen Union (WagwEU), aus dem sich u.a. eine Pflicht für Dienstleister ergibt, ausländische Arbeitnehmer, die in die Niederlande entsendet werden, schriftlich oder elektronisch an eine niederländische Behörde zu melden. Es hat etwas gedauert, bis die Niederlande ein solches System eingerichtet haben, aber inzwischen steht das Online-System für grenzüberschreitende Beschäftigungen verfügbar:
https://meldloket.postedworkers.nl/runtime/

Die Meldepflicht gilt für Entsendungen, die am 1. März 2020 oder später beginnen.
Außerdem wurden inzwischen Ausnahmen von der Meldepflicht veröffentlicht. In manchen Fällen muss eine Meldung nur einmal im Jahr oder überhaupt keine Meldung erfolgen. Die Ausnahmen gelten unter anderem für kleine Unternehmen, für gelegentliche Tätigkeiten und für Selbstständige. In der folgenden aktuellen Übersicht erfahren Sie mehr darüber.

Sie wünschen weitere Informationen?

Tipp: Überprüfen Sie vorab, ob Sie für die betroffenen Mitarbeiter Lohnsteuer oder Sozialabgaben in den Niederlanden zahlen müssen! Auf unserer Website finden Sie weitere Informationen über die Grundregeln bei grenzüberschreitendem Arbeiten und internationaler Entsendung.

Sie haben Fragen zur Entsendung in andere Länder? Dann werfen Sie einen Blick auf den Länderleitfaden auf unserer Website oder kontaktieren Sie einen unserer Berater Ewold Bom oder Francesco Monteiro, sie stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Sie haben Fragen?

Entsendung in die Niederlande? Sie wollen wissen, was Sie alles regeln müssen? Dann kontaktieren Sie bitte einen unserer Berater Ewold Bom oder Francesco Monteiro, sie stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Publicatiedatum: 17 /02 /2020