Meteen naar de inhoud

Sozialversicherung im Ausland

In welchem Land sind Sie als Arbeitnehmer bei einer Entsendung ins Ausland sozialversichert?

Die Regelungen für die Sozialversicherung werden auf europäischer Ebene festgelegt.

update: August 2023

Grundregel: Ein Mitarbeiter ist in dem Land, in dem er arbeitet, sozialversichert. Unter bestimmten Voraussetzungen kann er in seinem Wohnland weiterhin sozialversichert bleiben, zum Beispiel, wenn er dort mehr als 25% seiner gesamten Arbeitszeit verbringt.

Wie ist die Situation, wenn die Arbeit im ausländischen Homeoffice erbracht wird?

Seit dem 1. Juli 2023 gibt es eine wichtige Ausnahme zur oben genannten Grundregel. In der EU wurde nämlich eine Rahmenvereinbarung veröffentlicht, die von vielen Ländern unterzeichnet wurde (unter anderem von den Niederlanden, von Belgien und Deutschland). Dank dieser Vereinbarung kann ein Grenzgänger, der im Homeoffice arbeitet, unter bestimmten Umständen doch in dem Land sozialversichert werden, in dem sein Arbeitgeber seinen Sitz hat.

Eine der Voraussetzungen dafür ist, dass der Grenzgänger für einen Zeitraum von 12 Monaten weniger als 50 % seiner Arbeitszeit zu Hause in seinem Wohnsitzland arbeitet.

Wie ist die Situation bei der vorübergehenden Entsendung ins Ausland?

Im Falle einer vorübergehenden Entsendung ins Ausland kann ein Arbeitnehmer manchmal auch in seinem Wohnsitzland versichert bleiben. Sprechen Sie in solchen Fällen mit einem Berater. Auf der offiziellen Website der Sozialversicherungsanstalt [Sociale Verzekeringsbank] finden Sie ansonsten auch die entsprechenden Voraussetzungen: https://www.svb.nl/de/id/rechte-und-pflichten/allgemeine-voraussetzungen-twinternet

probleme vermeiden?

Im Falle einer vorübergehenden Entsendung ins Ausland kann ein Arbeitnehmer manchmal auch in seinem Wohnsitzland versichert bleiben. Sprechen Sie in solchen Fällen mit einem Berater. Auf der offiziellen Website der Sozialversicherungsanstalt [Sociale Verzekeringsbank] finden Sie ansonsten auch die entsprechenden Voraussetzungen: https://www.svb.nl/de/id/rechte-und-pflichten/allgemeine-voraussetzungen-twinternet

Fordern Sie in allen Fällen der grenzüberschreitenden Arbeit oder der Arbeit in mehreren Ländern vorab im Wohnsitzland eine A1-Erklärung (Versicherungsbescheinigung, auch Erklärung über die geltenden Rechtsvorschriften genannt) an, damit Sie Klarheit haben.

Die zuständige Stelle in den Niederlanden ist die Sociale Verzekeringsbank. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie unter www.svb.nl/nl/id

Wir bieten unsere Dienstleistung in folgenden Ländern an:

NiederlandeBelgienDeutschland, Italien, Frankreich und Großbritannien

Auf dem Laufenden bleiben was Entwicklungen im internationalen Personalwesen betrifft?

In unserem Newsletter „Internationale HR- & Payroll-Angelegenheiten“ informieren wir Sie mehrmals im Jahr über Entwicklungen im Bereich grenzüberschreitendes Arbeiten und Arbeitgeberverpflichtungen in den Niederlanden, Belgien, Deutschland, Frankreich, dem Vereinigten Königreich und Italien.

Gemeinsam, lösungsorientiert und fürsorglich

Bereits seit 1972 ist Interfisc auf die grenzüberschreitende Personalverwaltung sowie Lohn- und Gehaltsbuchführung spezialisiert: in den Niederlanden, Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Italien. In unsere Niederlassungen in den Niederlanden und Belgien arbeiten wir mit einem internationalen Team aus ca. 45 engagierten, kompetenten, verantwortungsbewussten Mitarbeitern. 

Wollen Sie mehr wissen?

Haben Sie Fragen dazu, was Sie alles beachten müssen? Unser Kundensupport-Team ist für Sie da. Sie können uns telefonisch oder über das Kontaktformular erreichen.

Sie haben nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben?

In der Welt der internationalen Beschäftigung ist jede Situation einzigartig. Wenn Sie Fragen haben, die unsere Website nicht beantwortet, zögern Sie nicht, Kontakt mit uns aufzunehmen. Wir denken gerne mit Ihnen mit!

Kontakt Formular